Alexander Markert beendet seine aktive Vorstandszeit für den SC Riedberg!

Alexander Markert, Gründungsmitglied und langjähriger 1. Vorsitzender beendet seine aktive Vorstandstätigkeit für den SC Riedberg. Sichtlich bewegt teilte er seinen Entschluss am Ende der außerordentlichen Mitgliederversammlung diese Woche mit. Sein sportliches Engagement geht weiter, für unseren Verein wie er betont, aber vor allem als stellvertretender Vorsitzender des Sportkreis Frankfurt am Main e.V., der Dachorganisation aller Frankfurter Turn- und Sportvereine.

Der Vorstand hat die Entscheidung traurig und mit viel Respekt entgegen genommen, jeder der Alex kennt kann sich vorstellen, dass sein loslassen nicht einfach ist – er hat für den Verein alles gegeben. Uns ist es eine Verpflichtung seine Aufbauarbeit und seine Vision für das Sportangebot und den Beitrag zur aktiven Stadtteilarbeit am Riedberg fortzusetzen.

Alex, dir gebührt großer Dank und wir werden Dich in deinem Amt vermissen!

In der Mitgliederversammlung wurden zwei neue Sparten gegründet und damit erweitert sich der Vorstand auch auf seine Initiative um zwei neue Mitglieder, Spartenleiterinnen Adina Bitterlich und Daniela Schütz. Herzlich willkommen im Amt und viel sportlichen Erfolg!

Der erweiterte Vorstand mit nun neun Mitgliedern wählt satzungsgemäß zeitnah einen neuen 1. Vorsitzenden als Ersatzmitglied. Der BGB-Vorstand steht turnusgemäß im kommenden Jahr zur Neuwahl durch die Mitgliederversammlung an.

Die Planung zum Abschied von Alexander Markert starten aktuell, wir berichten dazu.

F1 unterliegt im Spitzenspiel knapp

Am ersten Advent traf unsere F1 auf eine der stärksten Mannschaften im Umkreis Frankfurt, FSV 1910 Bergen F1, bei guten äußeren Bedingungen.

 Beide Mannschaften traten etwas ersatzgeschwächt an, doch man konnte sagen, dass die besten Spieler an Board waren. Beide Mannschaften kannten sich noch vom historischen Elfmeterschießen mit 32 Schützen aus dem letzten Turnierfinale. Ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte sich – man merkte beiden Mannschaften eine gewisse Nervosität an. Zu Beginn schob FSV Bergen in die Hälfte unserer F1, doch ohne zwingende Chancen. Zur Mitte der ersten Halbzeit erhöhte unsere F1 den Druck und spielte immer mehr mit. Eine Flanke und das 1:0 für unsere Mannschaft wurde verdient erzielt. Im fortlaufenden Spiel wurde das Spiel mehr in des Gegners Hälfte verlagert. Leider wurde das Spiel auch Zunehmens „unsauberer“ mit einigen unabsichtlichen, unschönen Aktionen des Gegners die auch zu einigen Freistößen führten. Der folgende direkte Freistoß führte zum 2:0 – jedoch das Spiel war nach dem Foul noch nicht wieder freigegeben. Fair Play geht vor und so nahmen wir den Treffer wieder zurück. Quasi im Gegenzug wurde das 1:1 erzielt, was etwas überraschend erzielt wurde. Mit einem Unentschieden ging es in die Halbzeit, ein Resultat was Trainer und Betreuer durchaus überraschte gegen den diesjährigen Champions-Cup Finalteilnehmer.

Die zweite Halbzeit begann und beide Mannschaften schenkten sich wenig und es ging auf und ab. Nach einem Konter konnte FSV Bergen den 1:2 Führungstreffer erzielen. Das Spiel wurde weiter offen gestaltet und nach einem weiteren Konter konnte diesmal unsere F1 zum hochverdienten 2:2 ausgleichen. Man merkte beiden Teams und Trainern die Spannung und Emotionen an. Um auch das Spiel weiter zu beruhigen auf- und neben dem Platz gingen beide Haupttrainer einige Meter weg vom Spielgeschehen und sprachen über die nächsten gemeinsamen Turniere… Noch 7 Minuten waren zu spielen. Mit einem überraschenden Doppelschlag konnte FSV Bergen auf 2:4 erhöhen. In einem spannenden Spiel auf und ab, hat unser Gegner letztlich verdient gewonnen aber unsere F1 eine sehr gute Leistung gezeigt, auf die wir alle sehr stolz sein können.

6. Riedberger Zipfelmützenlauf

Bereits zum 6. Mal stand am 1. Advent 2016 der Riedberger Zipfelmützenlauf im Kalender. Bei gutem Laufwetter machten sich insgesamt 436 Läufer aus nah und fern aller Altersklassen in 4 Kategorien an den Start im Frankfurter Norden: neben den 5km und 10km Strecken (die dieses Jahr etwas selektiver ausfielen) gab es einen Kindergartenlauf  für die Jahrgänge 2009 und jünger, sowie erstmalig einen Schülerlauf für die Jahrgänge 2005 bis 2008. Für die Schüler sollte es aber noch ein ganz besonderes Highlight geben: nach dem grandiosen 2:1 Erfolg gegen den BVB aus Dortmund im Waldstadion am Vortag gab sich der Fussballgott persönlich die Ehre! Alex Meier von Eintracht Frankfurt drehte mit 65 Schülern drei Runden über die Finnenbahn auf der Sportanlage Riedberg und kam im gesicherten oberen Mittelfeld durch’s Ziel. Danach stand er noch den vielen kleinen und grossen Fans für Fragen und natürlich für Autogramme zur Verfügung. Ein unvergesslicher Moment für viele der kleinen Eintracht Fans, die mit leuchtenden Augen ihre grünen Zipfelmützen mit Autogramm veredeln liessen.

01-start-kiga-lauf 02-finnenbahn-kiga 03-start-schu%cc%88lerlauf 04-alex-meier 05-start-10km

Um 11:45 Uhr stand dann der Start der 10km an und um 12:15 Uhr die 5km. Während bei den KiGa- und Schüler-Läufen alle Sieger waren und jeder Starter eine Urkunde entgegennehmen konnte, wurden für die anderen Läufe die Sieger auch offiziell ermittelt:
# 5km Mädchen Julia Ruef
# 5km Jungs Connor Pfeil und Michael Ruef
# 5km Damen Anne Wilsch
# 5km Herren Santiago Correjo
# 10km Damen Viktorija Jefimov
# 10km Herren Tim Brähler

13-siegerin-schu%cc%88lerinnen-julia-ruef 12-sieger-schu%cc%88ler-michael-ruef 09-siegerin-5km-anne-wilsch 08-sieger-5km-santiago-correjo 07-siegerin-10km-viktorija-jefimov 06-sieger-10km-tim-bra%cc%88hler

Toll war auch wieder, dass der Kooperationspartner Special Olympics Hessen mit einigen Inklusionslaufgruppen dabei war – ein sehr schönes Statement wie Sport verbindet. Dass der Spaß bei diesem Familienlauf mit der grünen Zipfelmütze im Vordergrund steht zeigte sich auch, dass einige Läufer ihre Kinder im sportlichen Kinderwagen mitzogen und auch ein paar Läufer mit Hunden konnten wieder begrüsst werden. Glückwunsch an Obstacle Course Racing Frankfurt, die die beiden Königsdisziplinen gewinnen konnten! Jeden Mittwoch findet auf der Sportanlage Riedberg ein sehr herausforderndes und intensives Training statt. Wer Lust an der Herausforderung hat kann hier gerne einmal vorbeischauen.

11-jubel-inklusionsla%cc%88ufer 10-kinderwagen

Der besondere Dank gilt dem Orga-Team des SC Riedberg und den vielen helfenden Händen, sowie den Sponsoren fresh kommt weiter, COL Baudekoration, KIA Motors, Praxis am Riedberg, DER Reisebüro, Allianz, data print Ratzmann, Frankfurter Sparkasse, Licher, Krieger+Schramm, Gebäudereinigung Seitz, Powersohlen, Sparda Bank und Physio Fry.

Alle Bilder des 6. Riedberger Zipfelmützenlaufs gibt es hier facebook Kiga ud Schüler-Lauf und hier facebook 5km und 10km

!!! EILMELDUNG !!!

Der Fußballgott gibt sich die Ehre…..

Wer schon immer mal mit #AMFG14, Alex Meier Fußballgott, eine Runde drehen wollte, hat morgen beim 6. Riedbergerzipfelmützenlauf die einmalige Gelegenheit.

Alex Meier wird am Schülerlauf unseres beliebten Zipfelmützenlaufs teilnehmen und 3 Runden über unsere Finnenbahn laufen.

Wer sich noch für den Schülerlauf anmelden möchte, hat hierfür bis Sonntag um 10:00 Uhr die Möglichkeit.

Der Schülerlauf beginnt um 10:45 Uhr.

Spitzenspiel Basketball

Wer nach dem Zipfelmützenlauf am Sonntag noch etwas Luft hat kann gerne unsere Basketball Herren in der Grundschule 1 anfeuern: um 14 Uhr startet das Spitzenspiel dritter (SCR) gegen vierter (TUS Hornau). Abends spielen noch die beiden vor uns befindlichen Okarben gegen FTG Frankfurt 2.

 

Schönes Wochenende für die SCR Basketballer

SCR U14 Bezirksliga Basketball besiegt U14 Oberurseler

Eine tolle Leistung zeigten die SCR U14 Basketballer am 12.11.2016. Die SCR U14, welche diese Saison erstmalig in der höheren Bezirksliga spielt, haben gegen die U14 aus Oberursel gewonnen. Es war kein leichter Sieg, aber die Jungs der U14 haben mit guten Rebounds, tollen Würfen und viel Teamgeist einen Sieg von 64:60 erkämpft. Eine tolle Leistung von unseren jungen Basketballern der U14 -1.

  bild-1

WU15 SC Riedberg  besiegt Hornau

 Auch unsere Basketballspielerinnen der WU15 haben am Sonntag 13.11.2016 einen tollen Sieg erzielt. Gleich im ersten Viertel haben die SCR Basketballer das Spiel dominiert. Mit viele Teamgeist, vielen Steals und tollen Pässen gewannen sie verdient mit 51 : 39.

bild-2

WU17 SC Riedberg gewinnt Okarben

Auch unsere Basketballspielerinnen der WU17 haben am Sonntag 13.11.2016 gegen die starke Mannschaft TV Okarben gewonnen. Das Spiel war bis zum Schluss sehr spannend. Aber unsere SCR Mädchen haben bis zum Schluss nicht aufgegeben und konnten so die letzten entscheidenden Körbe erzielen. Das Spiel endete 44:40  für den SCR. Prima !!

 bild-3

3. Platz beim 3. VfB Petterweiler Winter Cup am 19.11.2016

Einen stolzen 3. Platz belegte unsere D2-Jugend beim 3. VfB Petterweiler Winter Cup am 19.11.2016. Beim ersten Hallenturnier der Saison für das D2-Team erkämpfte sich das Team den Sieg mit hohem Einsatz. Von Spiel zu Spiel steigerten sich unsere Jungs. So ging in der Vorrunde kein einziges Spiel verloren. Das Spiel um den 3. Platz gewann unser Team gegen den RSV Büblingshausen verdient mit 1-0.

img_6608

Sportclub Riedberg e.V. Frankfurt am Main