G2, G1, F2 & F1 Hallenturniere am Wochenende

Liebe Sportfreunde,

am Wochenende finden endlich unseren Hallenturnieren der Saison 2016/2017 statt. Durch höhere Gewalt waren wir leider gezwungen die Planung flexibel an die Gegebenheiten anzupassen und freuen uns nun auf ein spannendes und faires Turnier-Wochenende:

Datum Zeit Ort Turnier Jahrgang
18.02.17 9:30 Halle der Werner-von-Siemens-Schule im Gutleuthofweg, 60327 Frankfurt am Main F2 2009er
14:00 Halle der Werner-von-Siemens-Schule im Gutleuthofweg, 60327 Frankfurt am Main F1 2008er
19.02.2017 10:30 Halle des Gymnasium Riedberg G2 2011er
13:30 Halle des Gymnasium Riedberg G1 2010er

SC Riedberg-Mädchen und Frauen präsentieren sich stark bei Hallenturnieren

Der SV Blau-Gelb lud am Wochenende 4. und 5. Februar zu einen geballten Hallenfußballturnier für Frauen- und Mädchenfußball in die Sporthalle der Otto-Hahn-Schule in Nieder-Eschbach. Alle unsere Mädchenmannschaften und die Frauenmannschaft des SCR zeigten, was in ihnen steckt:

Ungeschlagen reichte es für unsere Jüngsten, die E-Juniorinnen, zu einem 5. Platz. In allen drei Vorrundenspielen fehlte ihnen leider das notwendige Torglück und sie kamen über Unentschieden nicht hinaus. Beim abschließenden Spiel um Platz 5 zeigte die Mannschaft, trainiert von Sara Canzio und Tamina Probst , was sie eigentlich können und gewannen gegen JSG Hammersbach klar mit 5:0. Es spielten: Cara, Denise, Emilia, Fjolla, Julia, Linda, Marlene und
Rabiahoda

Bereits am Vortag erkämpften sich die D-Juniorinnen ebenfalls einen guten 5. Platz nach Elfmeterschießen. Der Schußkraft von Jule und den eisernen Nerven von Torfrau Samantha haben die Mädchen um die Trainer Florian Becker und Tarik Harrak einen Achtungserfolg zu verdanken. Es spielten Charlotte, Chaymae, Jule, Khushi, Laura, Samantha und Sara.

Die Ende 2016 durch Trainerrücktritte und Spielerinnenwechsel gebeutelten B-Juniorinnen setzten sich ebenfalls im Elfmeterschießen durch und sicherten sich den 4. Platz. Ein Erfolg für die von Sara Canzio, Tamina Probst und Tarik Harrak als Trainer aufgefangenen Mädchen: Charlotte, Dilan, Ella, Hanano, Helen, Julijana, Lamya und Sarah.

Die Krönung des Wochenendes war aber unserer Frauenmannschaft vergönnt, die sich nach starkem Turnierauftakt ihre Motivation bis ins Finale sichern konnte und ebenfalls nach Elfmeterschießen das Turnier für sich entschieden! Gratulation an Mira, Melina, Mirjam, Sara, Selina, Svenja, Tami und Vanessa D. und ihre Trainer für den besten Beweis, dass die Spielgemeinschaft SV Blau-Gelb/Riedberg funktioniert!

 

Basketball Herren 2: Heimsieg nach einer Achterbahn an Gefühle

Das vierte Rückrundenspiel des SC Riedberg II sollte den dritten Sieg in Folge bringen. Der Gegner aus Idstein hatte das Hinspiel für sich entschieden.
Das Spiel fing für die Heimmanschaft gut an, was zu einer 14:10 Führung nach dem ersten Viertel führte. Im zweiten Viertel konnte Idstein vor allem aufgrund der langsamen Transition Defense der Heimmanschaft dominieren. Nach einem 9:0 Run und einer weiterhin unorganisierten Defense stand es zur Halbzeit 22:30 für die Auswärtsmannschaft.
Nach der Pause stellte SC Riedberg auf eine Zonenverteidigung um, um die schnellen Drives zu unterbinden. Die Defense war zwar besser, jedoch wollte der Ball nicht wirklich in den Korb des Gegners. Ende des dritten Viertels stand es 30:41. Trotz des zweistelligen Rückstandes war es den Spielern der Heimmanschaft anzusehen, dass sie die Halle nur als Sieger verlassen wollen. Der Gegner konnte gegen die harte Defense kein Mittel finden. Der unermüdliche Einsatz von allen und der ständige Zug zum Korb, bereitete Idstein große Probleme, was zum frühen Foultrouble führte. Nach einem 14:0 Run im letzten Viertel stand SC Riedberg mit drei Punkten vorne. Der einzige Punkterfolg der Gastmannschaft im letzten Viertel, schickte das Spiel in die Verlängerung.
In der Verlängerung gab der SC Riedberg dem Gegner keine Chance mehr und entschied das Spiel mit 52:46 für sich.
Miroslav Pejovic 20 Punkte, Andreas Dauth 11, Emre Nachtwein 8, Mirwaiss Ghafari 6, Hubert Kalman 3, Ben Reinhold 2, Stefan Strippel 2, Omar Kuzateh 0, Alejandro Cepada 0, Lucian Calciu 0.

Bezirksliga: U14-1 SC Riedberg vs U14 Seligenstadt

Eine tolle Leistung zeigten die SCR U14 Basketballer am Sonntag den 05.02.2017. Die SCR U14-1 Mannschaft hat gegen die U14 aus Seligenstadt gewonnen . Das Spiel war bis zum Schluß ein sehr spannendes Spiel. Es war kein leichter Sieg, aber die Jungs der U14-1 haben mit toller Reboundarbeit , guten Würfen und Durchhaltevermögen einen Sieg von 64:63 erkämpft. Eine super Leistung von unseren jungen Basketballern der U14 -1, welche in der Bezirksliga spielen.

F1 gewinnt Platz 2 im Hallenturnier

Am Sonntag war unsere F1 beim Turnier in Griesheim, wo es gegen viele namhafte Gegner wie zB Bergen, Oberrad, Griesheim, … ging. Der Turniermodus war mit Halbfinale und Finale von insgesamt 8 Mannschaften die in 2 Gruppen einsortiert waren.
Gleich zu Beginn ging es gegen den Gastgeber Griesheim. Mit einer beherzten Leistung, viel Druck gegen den Ball und schönen Passkombinationen in einem einseitigen Spiel gewann unser Team verdient 3:0. Im zweiten Spiel zählte es: ein Sieg würde für das Halbfinale qualifizieren. Es ging geben Oberrad. Von Beginn an war das Team konzentriert und erspielte sich zahlreiche Chancen doch das Tor wollte nicht fallen. Mit zunehmenden Spielverlauf wurde das Team passsicherer. Mit einer Nachlässigkeit in der Abwehr bei Oberrad fiel der 1:0 Führungstreffer hochverdient. Weiterhin hielt unsere F1 den Druck hoch und erhöhte zum 2:0 Endstand gegen Oberrad hochverdient. Nun ging es gegen den Dauerrivalen FSV Bergen im letzten Gruppenspiel um den Sieg in der Gruppe – ein Unentschieden würde bereits für den Sieg der Gruppe reichen, doch die Mannschaft wurde auf Sieg eingestellt. Ein packendes Spiel entwickelte sich mit deutlichen Feldvorteilen für unsere F1. Chance und Chance erarbeitete sich unser Team doch das Tor wollte nicht fallen. Ein Spiel auf Augenhöhe mit deutlichen Feld- und Chancenvorteilen für unsere F1 endete 0:0 unentschieden. Damit Gruppensieg und Halbfinale.
Im Halbfinale traf man auch FV Hausen. Ein einseitiges Spiel entwickelte sich mit vielen Chance unserer Mannschaft – folgerichtig ging unser Team mit 1:0 in Führung. Leider nahm unser Team den Rest des Spiel auf die leichte Schulter und dachte wohl dass man auch mit 90% gewinnen kann. Weit gefehlt und somit schoss unser Gegner zum 1:1 Ausgleich. Elfmeterschießen und da setzte sich unser Team hochverdient durch.
Finale: wie nicht anders zu erwarten trafen wir wieder auf FSV Bergen. Wiederum ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte sich. Leider fehlte unserem Team etwas der Biss, aber das Spiel hin und her war schön anzusehen. Mit einem Doppelpack gelang es unserem Gegner das 2:0. Chancen hüben wie drüben doch leider fehlt heute unserem Team das Quäntchen Glück. Somit siegte Bergen verdient. Unsere Mannschaft errang den 2. Platz mit einer großartigen Leistung.

Mit Inkonstanz durch die Rückrunde

Nach der verdienten Niederlage am vergangenen Wochenende in Sulzbach (85:77) zeigte man heute wieder eine gute Leistung zuhause gegen den TV Hofheim 2.

Mit einem deutlichen 105:51 konnten die Basketballer des SCR erneut die 100-Punkte-Marke knacken. Mit nur 7 Spielern angetreten tat man sich im ersten Viertel noch schwer gegen die jungen Spieler aus Hofheim. Nach und nach setzte sich aber die Erfahrung und Abgezocktheit des eigenen Personals durch und man konnte sich Minute um Minute weiter absetzen. Das dritte Viertel wurde sogar mit 31:3 gewonnen. Ein weiterer Erfolg in der Premierensaison in der Kreisliga A West.

Die Frage ist, wie man diese guten Leistungen über einen längeren Zeitraum kompensieren und abrufen kann. Durch wöchentlich wechselndes Personal wird diese Aufgabe nicht einfacher.

Am kommenden Samstag wartet auswärts in Limburg die nächste schwere aber machbare Aufgabe auf die 1. Herren. Das Ziel ist nach wie vor, die Saison auf Platz 2 zu beenden.

Punkteverteilung:

Sebastian Baumeister 10, Holger Bergmann 19, Frank Liebler 8, Martin Mroz 21, Malte Münch 29, Michael Pohlers 8, Sebastian Schmidt 10

F1 gewinnt Hallenturnier im Taunus

Am letzten Wochenende traf unsere Mannschaft im Taunus auf 10 verschiedene Teams. In einem Turniermodus wo aus 2 Gruppen nur die Gruppenersten direkt das Finale erreichen, war jedes Spiel in der Vorrunde sehr wichtig.

 Gleich im ersten Spiel war das Team voll wach und siegte souverän 5:0. Im zweiten Vorrundenspiel ließ man es etwas langsamer an, aber gewann letztlich verdient mit 2:0. Im dritten Spiel traf man auf die erste Mannschaft des Turnierausrichter. Unsere Mannschaft begann schläfrig nach den 2 ersten Siegen. Dennoch gingen man verdient 1:0 in Führung. Jedoch die Führung führte zu weiterer Nachlässigkeit und folgerichtig erzielte der Gegner das 1:1 zum Endergebnis. Doch dieser vermeintliche Durchgänger rüttelte das Team nochmal wach und im letzten Vorrunde Spiel siegte unsere F1 souverän 3:0. Finale mit 5 Punkten Vorsprung auf den zweiten in der Gruppe.

 Das Finale ging gegen den zweiten Gruppensieger. Ein Spiel welches gekennzeichnet war durch eine Richtung auf die des Gegners Tor.  Immer wieder rannte unsere Mannschaft auf das Tor an und schloss ab. Mehr als 15 Abschlüsse auf des Gegners Tor aber kein Tor. Somit musste das Elfmeterschießen entscheiden.

 Hier siegte unsere Mannschaft hochverdient und gewann das Turnier. Sehr gute Leistung des Teams!

Sportclub Riedberg e.V. Frankfurt am Main