Tabellenführer

Deutschland gewinnt den zweiten Weltmeistertitel mit den U20 Mädchen und der SC Riedberg steht in der Kreisliga B erstmals seit der Gründung 2011 an erster Stelle der Tabelle. Nach einem Heimsieg mit 4:1 zum Saisonauftakt gegen Serkevtin Spor gelang den Riedbergern mit Trainer Uwe Fischer auswärts bei Sandhof Niederrad ein Kantersieg mit 13:0, Timucin Demirci gelang dabei ein doppelter Hattrick – herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team! Aber kein Grund sich auszuruhen – die Saison ist noch lang …

Tabellenführer

2. Testspiel – Sieg über den Willen, aber nicht über den Gegner

IMG_0007Der Gegner im 2. Testspiel hieß SV 09 Flörsheim II. Die Voraussetzungen für die Riedbergerinnen waren heute nicht sonderlich gut, denn leider konnte man bereits nur zu zehnt anreisen.

Deshalb war das Ziel die Defensive zu schulen. Und es begann gar nicht so schlecht. Die Hintermannschaft stand kompakt und die beiden 6er Pia und Celine machten die Mitte dicht, so dass Flörsheim über die Flügel ausweichen musste. Der Plan vom Coach ging somit auf. Jedoch verletzte sich Vicky ohne Fremdeinwirkung und musste das Spielfeld verlassen. Somit war man nur noch zu neunt. Den neu gewonnen Platz versuchte Flörsheim zu nutzen und kam so doch zu Chancen, wovon eine dann auch im Tor landete.

Kurz nach dem 1:0 musste auch Svenja den Platz verletzt verlassen. Damit waren es nur noch acht. Dankenswerter Weise reduzierte auch Flörsheim seine Spielerinnen auf 10. Dennoch waren sie drückend überlegen. Aber dank einiger sehr schöner Spielzüge kamen die Riedbergerinnen doch in die Nähe des Flörsheimer Tors. Dabei blieb es dann leider auch, da die Kräfte schwanden und außer einer tapfer kämpfenden Stürmerin sich die Offensivbemühungen auf schön gespielte Pässe beschränkten. Nach 34 Minuten mussten dann aber die Riedbergerinnen leider auch das 2:0 durch Flörsheim hinnehmen. So ging es dann in die Pause.

Man entschied sich, dass Spiel nicht abzubrechen, sondern weiter zu spielen, da es für die verbleibenden 7 Feldspielerinnen auch als Konditionseinheit dienen sollten. Außerdem hatte sich noch Jessy auf den Weg gemacht, um die Mannschaft nach der Arbeit noch zu unterstützen.

Die 2. Halbzeit sah dann erstaunlicherweise aus Riedberger Sicht viel besser aus. Immer wieder konnten die Mädels spielerische Akzente setzen und kamen brandgefährlich vors gegnerische Tor. Und hinten stand man weiter sicher, verschob gut und machte die Räume eng. Die Belohnung für diese ganze Mühe war dann der Anschlußtreffer durch die Nummer 9. Leider wehrte die Freude nur kurz, denn bereits 3 Minuten später stellte Flörsheim den alten Abstand wieder her. Jetzt hieß es für die Riedberger Frauen noch 20 Minuten auf die Zähne beißen und kämpfen. Das gelang hervorragend und man trieb Flörsheim förmlich zur Verzweiflung. Am Ende blieb das 3:1 für Flörsheim bestehen. Die Spielerinnen konnten aber mit mehr als erhobenen Hauptes vom Platz gehen.

Testspiel SV Flörsheim-SCREin besonderer Dank an dieser Stelle nochmal Jessy und unserer Nummer 9, Tamina. Danke fürs Helfen/ spielen. :D

Es spielten: Katrin Schwendke – Janie Ondracek, Anne Endres, Yvonne Scheil, Kimberly Thiel – Vicktoria Weindel, Celine Thoma, Pia Bender, Svenja Berger – Jessica Weber, Tamina Probst

Copeira für Kinder ab 6 Jahre beim SC Riedberg!!

Capoeira Jona3
Wir freuen uns, mit Jonathan einen Trainer gefunden zu haben, der Capoeira am Riedberg unterrichten möchte.
Wir planen den Start nach den Sommerferien.
Zieltermin ist Montags, 18h in der Sporthalle des Gymnasiums.
Aktuell ist die Planung, die Kurse Blockweise zu veranstalten, bis sich eine feste Gruppe etabliert hat.

Interessentinnen und Interessenten können sich jetzt gerne über das Kontaktformular auf scriedberg.de melden.

Was ist Capoeira:

Capoeira ist ein brasilianischer Kampftanz, der Musik, Tanz Spiel sowie Kampf beinhaltet. Hier geht es nicht um das Verletzen des Gegners, sondern um ein harmonisches Miteinander. Die Kampftechniken selbst zeichnen sich durch Flexibilität aus, es gibt viele Drehtritte, eingesprungene Tritte und Akrobatik. Capoeira ist vor allem: Energie, Gruppengefühl und Lebensfreude!

 

Wo kommt es her?

Capoeira entstand vermutlich Anfang des 19. Jahrhunderts in Brasilien. Die waffenlose Kampfkunst wurde von afrikanischen Salven entwickelt, die sich gegen Unterdrückung und Bevormundung durch die Plantagenbesitzer wehren wollten. Um das Training vor diesen zu verbergen, wurde es als afrikanischer Tanz getarnt und mit traditioneller Musik unterlegt.

Was bewirkt es?

Capoeira ist eine sehr vielseitige Sportart, die für Männer und Frauen sowie Kinder und Erwachsende gleichermaßen geeignet ist. Hierbei werden Koordination, Ausdauer, Kraft und Rhythmusgefühl trainiert. Gesundheit, Selbstvertrauen, Lebensfreude und innere Ausgeglichenheit sind nur einige der positiven Effekte, die Capoeira mit sich bringt. Das Wichtigste: Der Spaß steht immer im Mittelpunkt des Trainings!

Was erwartet die Teilnehmer?

Capoeira ist für alle geeignet, die Spaß an Bewegung und Lust auf etwas Neues haben und einen Einblick in die Welt der Capoeira bekommen möchten! Das Training beginnt mit einem Warm-Up und Dehnübungen danach werden Basis-Bewegungen alleine wie auch zu zweit trainiert. Das Ende des Trainings besteht wieder aus einem gemeinsamen Abwärme oder einer kurzen Trainings-Roda (“Kreis”).