Trainingslager unserer F3

Unserr F3 bezog ihr Trainingslager in der ersten Woche der Sommerferien auf unserem wunderschönen Rasenplatz. Die Spieler wurden von Trainer-Team Manuel und Ena Cseh jeden Tag von morgens bis nachmittags intensiv trainiert, ohne dabei je den Blick für den Spaß am Fußball zu verlieren. Die Jungs waren begeistert über so ein tolles Erlebnis, welches das Team noch mehr zusammenbringen wird und für jeden eine prägende Erfahrung sein wird.
Ein riesen Lob an den Trainer der F3 Manuel Cesh, seinen Sohn Ena und seine Frau, die dieses Trainingslager ehrenamtlich organisiert und durchgeführt haben. Wir sind sehr dankbar dafür und freuen uns sehr über dieses vorbildliche Engagement für unseren Nachwuchs!

Verkehrserziehung beim Fussballcamp

Diese klasse Idee kam durch die Vielzahl an Unfällen und Gefährdungssituationen von unseren Kindern auf dem Weg zum Training von unserem Mitglied Dr. Ruth Ellger. Sie schlug vor in Kooperation mit dem Schutzmann vor Ort und Unterstützung durch den Präventionsrat kurzfristig eine kleine Verkehrswegeschulung an unserer Sportanlage durchzuführen. Die Fussballschule M5 Sports nahm dies gerne auf. Unser Gesamtvorstand des SC Riedberg hat das Konzept auch einstimmig gut befunden und wir freuen uns sehr, dass Frau Dr. Ellger dies heute schon umgesetzt hat. Dazu mehr in einem schönen Artikel im Main-Riedberg.
13680028_1219916474686665_5943932438389323815_o

13698170_1219916558019990_3075585171980313251_o

Basketball U18: 2. Platz beim Turnier in Wölfersheim

Am 3. Juli fuhren die SC Riedberg Basketball U18 Spieler, Coaches, Eltern und Fans zum Sommerturnier 2016 nach Wölfersheim. 4 Spiele waren in Planung, die bewältigt werden mussten. Zuerst besiegten wir die Heim Mannschaft TG Melbach, danach Kirchenhain.

Zum Schluß mussten wir gegen die starke Friedberger Mannschaft spielen. Das Spiel fing sehr schwer an, da der Gegner taktische Angriffe anwendete, auf die unser Team nicht eingestellt war. Das heißt natürlich für die Coaches und das Team: es gibt noch viel zu üben.

Trotzdem konnten die SC Riedberg U18 Jungs stolz nach Hause mit einem Pokal für den 2. Platz fahren.

Coaches Jiniya & Arianna

image001

image002

Unsere Gesa auf Spitzbergen

Unsere Spielerin gesa macht gerade ein Jahr Au Pair auf Spitzbergen (das ist nochmals deutlich weiter nördlich als Island). Sie sendet uns hier ein paar schöne Grüsse und tolle Bilder:

Ich bin seid mittlerweile glücklichen 4 Jahren Mitglied beim Riedberg und habe mit viel Spaß und Freude die Mädchen und Frauen Fußball Abteilung unterstützt. Seit letztem Herbst aber bin ich im Ausland und verfolge die Saison leider nur noch via Apps!

Etwas außergewöhnlich, aber ich mache ein Au Pair Jahr auf Spitzbergen, in dem (quasi einzigen) Ort Longyearbyen. Es gibt hier keine Frauen Mannschaft, aber als einzige Frau halte ich die Quote in der Männermanschaft aufrecht. Das ist nicht immer leicht, aber man wächst ja bekanntlich an Herausforderungen. Wie auch immer – lange Geschichte, kurzer Sinn: Am 4.6. war der „Spitsbergen Marathon“, an dem ich zwar nicht teilgenommen habe, aber dennoch bin ich den Halbmarathon bei frischen -5 Grad, 24 h Sonne, Eisbärenwache und Schnee rund herum an den Berghängen, gelaufen!
Ihr sollt bitte wissen, dass es absolut nicht meine Art ist, mit dem „Spitzbergen Abenteuer“ zu prahlen, aber da ich, wie beim Fußball Training, auch heute in Riedberg Uniform über Spitzbergen gejoggt bin, dachte ich, dass sei vor allem im Sinne vom SCR, das zu fahren und daraus etwas PR zu machen.  Also: Im Anhang einige Fotos. Beste Grüße und eine schöne Woche, Eure Gesa

 

Gesa2 Gesa3

F3 überrascht beim Kosmidis Cup mit Platz 2

Unsere F3 hat ihr letztes Turnier vor der Sommerpause auf der Ginnheimer Sportanlage gespielt mit 10 Mannschaften, wo nur die Gruppensieger das Final bestreiten sollten. Ein Turnier, welches mit überwiegend 2007er Teams (ein Jahr älter als unsere F3) besetzt war, sollte unseren Jungs als neue Erfahrung dienen zumal das Team ersatzgeschwächt das Turnier aufnahm. Eine zusätzliche Herausforderung war neben dem mittelmäßigem Wetter, dass die Spielfeldgröße bereits der E-Jugend-Größe entsprach, was auch neu für das Team war.

Im ersten Vorrundenspiel traf man auf die TSG 51 und unser Team war von Beginn an präsent und siegte souverän mit 3:0 – bei einem Spiel auf ein Tor machte sich die Platzgröße noch nicht so bemerkbar. Schon im zweiten Spiel ging es gegen eine jahrgansältere Mannschaft – FC 1934 Wiesbaden Bierstadt. Die Mannschaft knüpfte nahtlos an das erste Spiel an und mit sehr schönen Passkombination gepaart mit Solos konnten wir schon schnell mit 1:0 in Führung gehen. Es entwickelte sich ein sehr gutes Spiel hin und her mit guten Chancen auf beiden Seite. Nach einem erneuten Angriff unserer Mannschaft mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld vors Tor wurde das 2:0 erzielt mit einem wunderschönen Kopfballtor. Das Spiel gestaltete sich weiter offen und mit zunehmender Spieldauer machte sich die Kondition, Spielgröße und unterschiedliches Alter bemerkbar. Das Team kämpft bis zum Schluss und bekam noch ein Gegentor – aber letztlich siegt die F3 hochverdient auch besonders durch ihre sehr gute Spielanlage. Auch das nächste Vorrundenspiel ging gegen eine jahrgangsältere Mannschaft FC Germ Ginnheim F2. Man merkte nach dem Anpfiff, dass das letzte Spiel seine Spuren hinterließ. Schnell ging der Gegner mit 1:0 in Führung. Doch das beirrte unsere Mannschaft nicht und sie fing an Fussball zu spielen. Nach der Hälfte der Spielzeit glich unser Team zum 1:1 verdient aus. In einem Spiel auf Augenhöhe und Chance hüben wie drüben ging unser Team an ihre körperlichen Grenzen … und es zahlte sich aus, quasi mit dem Schlusspfiff erzielte unsere F3 das 2:1 Siegtor. Noch ein Spiel in der Vorrunde und ein Unentschieden würde Qualifikation für das Finale bedeuten – es ging gegen FC Germ Ginnheim F3. Sichtlich erschöpft aus den beiden vorherigen Spielen startete unsere Mannschaft etwas langsamer ins Spiel. Nach einer Ecke ging unser Team mit 1:0 in Führung. In einem kontrollierten Spiel ließ man kaum gegnerische Chancen zu. Mit einer direkt verwandelten Ecke wurde das Spiel verdient mit 2:0 gewonnen – FINALE!

Im Finale wartete nun der Gewinner der Gruppe B – FC Germ Ginnheim F1, auch wieder ein jahrgangsältere Mannschaft. Bis zur Mitte der Partie konnte unsere Mannschaft ganz gut mithalten, doch mit zunehmender Spieldauer verlagerte sich das Spiel in unsere Spielhälfte. Mit einem Doppelschlag ging unser Gegner mit 2:0 in Führung. Die letzten Kräfte wurden mobilisiert, aber unsere Mannschaft verlor letztlich mit 3:0 und FC Germ Ginnheim siegte verdient.

Viele neue Erfahrungen und eine großartige & extrem gute Mannschaftsleistung.

Sehr gute Leistung von Spielern, Eltern und Trainern und ein gelungener Saisonabschluss!

 20160702_131632

20160702_134157