Archiv der Kategorie: 1. Frauenmannschaft

3. Spieltag Fussball

Und wieder ist ein Spieltag vorüber.
Aber als erstes mal ein paar kleine Hintergrundinformationen weshalb wir keine Ergebnisse von der G- und F-Jugend veröffentlichen.
In dieser Altersklasse geht es nur darum, den Kindern den Spaß am Fußball, FairPlay und Teamgeist näher zu bringen! Genau aus diesem Grund hat man auch die Fairplay-Liga eingeführt und es gibt keine Tabellen. Und das ist auch gut so!
Deshalb können wir aber trotzdem mit Stolz behaupten, dass alle unsere Kleinen, ganz große Kicker sind. Und auch wenn sie an diesem Wochenende mal mehr und mal weniger Tore geschossen haben, sie hatten alle ihren Spaß! ??⚽️? Macht weiter so!

Heute fangen wir mal mit unseren Mädels an ;-)
Die E-Juniorinnen gewannen ihr zweites Saisonspiel, bei der SpVgg Oberrad mit 12:1.
Glückwunsch an das Trainerteam Sara Canzio und unsere FSJlerin Tamina Probst.
Ebenfalls bei der SpVgg Oberrad mussten unsere D-Juniorinnen antreten. Die Mädels um Trainer Flo Becker und Tarik Harrak kamen in ihrem ersten Saisonspiel zu einem respektablen 2:2.
Unsere B-Juniorinnen verloren leider bei der JSG Kassel/Bieber mit 0:3. Dem Team von Maik Tietze und Conny Wollschläger steckte wahrscheinlich noch die lange Anfahrt in den Knochen.
Das Spiel unserer Damen fiel leider aus.

Die E-Junioren hatten wieder ein insgesamt gutes Wochenende.
Während unsere E4 noch Lehrgeld gegen die SpVgg Fechenheim zahlen musste und mit 0:9 unterging, konnte die E3 mit einem 14:2, bei SV Sachsenhausen, unseren Ruf wieder herstellen. Die E2 gewann verdient mit 2:1 gegen Heddernheim II und die E1 setzte ihren Trend fort und holte auch bei Viktoria Preußen 3 Punkte. Hier gingen die Jungs von Tobias Huber und Gerrit Brinkhaus mit einem 6:3 Sieg vom Platz.

Unsere D1 hatte gegen den FSV Frankfurt keine Chance und verlor 0:9.
Dafür glänzten dieses Mal die beiden Mannschaften von Heri Nitschke und Chris Hammer. Die D3 holte sich gegen starke Bockenheimer einen verdienten Punkt und spielte 2:2. Während die D2 sogar als Sieger vom Platz gehen konnte und die D1 von FFC Olympia mit 2:0 schlug. Glückwunsch an Heri und Chris ihr seid ein super Team!

Die C1 verlor leider ganz knapp gegen den SC Goldstein mit 0:1 und wartet immer noch auf den ersten Saisonsieg.

Unsere B-Jugend wartet leider ebenfalls auf ihren ersten Saisonsieg. Die Jungs verloren mit 4:8 gegen die SpVgg Oberrad.

Unsere 2. Herren kam gegen SG 1928 Frankfurt II nicht über ein 2:2 hinaus.
Unsere 1. Herren leidet leider unter Sperren und Urlaubsabwesenheiten und ging deshalb, beim Aufstiegsfavoriten TG Sachsenhausen, mit 0:7 unter.

Unsere Gesa auf Spitzbergen

Unsere Spielerin gesa macht gerade ein Jahr Au Pair auf Spitzbergen (das ist nochmals deutlich weiter nördlich als Island). Sie sendet uns hier ein paar schöne Grüsse und tolle Bilder:

Ich bin seid mittlerweile glücklichen 4 Jahren Mitglied beim Riedberg und habe mit viel Spaß und Freude die Mädchen und Frauen Fußball Abteilung unterstützt. Seit letztem Herbst aber bin ich im Ausland und verfolge die Saison leider nur noch via Apps!

Etwas außergewöhnlich, aber ich mache ein Au Pair Jahr auf Spitzbergen, in dem (quasi einzigen) Ort Longyearbyen. Es gibt hier keine Frauen Mannschaft, aber als einzige Frau halte ich die Quote in der Männermanschaft aufrecht. Das ist nicht immer leicht, aber man wächst ja bekanntlich an Herausforderungen. Wie auch immer – lange Geschichte, kurzer Sinn: Am 4.6. war der „Spitsbergen Marathon“, an dem ich zwar nicht teilgenommen habe, aber dennoch bin ich den Halbmarathon bei frischen -5 Grad, 24 h Sonne, Eisbärenwache und Schnee rund herum an den Berghängen, gelaufen!
Ihr sollt bitte wissen, dass es absolut nicht meine Art ist, mit dem „Spitzbergen Abenteuer“ zu prahlen, aber da ich, wie beim Fußball Training, auch heute in Riedberg Uniform über Spitzbergen gejoggt bin, dachte ich, dass sei vor allem im Sinne vom SCR, das zu fahren und daraus etwas PR zu machen.  Also: Im Anhang einige Fotos. Beste Grüße und eine schöne Woche, Eure Gesa

 

Gesa2 Gesa3

Spieler/Spielerinnen gesucht!

Wir suchen ab sofort für unser F bis A-Junioren und Juniorinnen-Mannschaften des Jahrgang 2008-1998 spielerfahrene & fussballbegeisterte Verstärkung.
Auch unsere Damen- und Herrenmannschaften bieten ein Probetraining für befähigte Spieler/Spielerinnen an.

Bitte meldet euch für ein Probetraining an!

Zwei Turniersiege am Wochenende

Gleich zwei Turniersiege konnten die Fußballerinnen des SCR am Wochenende feiern! Am Samstag trat die U16 beim Sommercup in Oberursel an. 6 Teams im Modus Jeder gegen Jeden bei 2 x 10 Minuten Spielzeit sorgte für Kurzweil und spannende Spiele.

Die Mädchen der U16 starteten sehr gut in das Turnier. Die ersten beiden Spiele wurden souverän mit jeweils 3:0 gewonnen. Im dritten Spiel wartete mit den Mädchen des MFFC Wiesbaden der eigentliche Favorit auf den SCR. In einem spannenden und temporeichen Spiel konnten die Mädchen des SCR nach 1:0 Rückstand das Spiel drehen und als 2:1 Sieger vom Platz gehen.

Das hohe Tempo der bisherigen Spiele und der damit verbundene Kräfteverschleiss war dann in den beiden letzten Spielen klar zu spüren. Die beiden Unentschieden reichten jedoch für den Turniersieg als einzig ungeschlagene Mannschaft.

On Top kam noch die Auszeichnung für Lina als beste Torfrau des Turniers und Michelle als eine der beiden Törschützenköniginnen.

Sommercup OberurselAm Sonntag traten die Frauen des SC Riedberg beim Turnier des SV Blau Gelb Wiesbaden an. Auf dem Weg ins Finale, kam es zum ersten Aufeinandertreffen auf das Team der DJK Bad Homburg nach dem Meisterschaftsfinale. Hier kam es zu keiner Entscheidung in der regulären Spielzeit. Beim anschließenden Siebenmeterschießen zeigten die Frauen des SCR ihre nervenstärke und zogen in das Finale ein. Auch hier fiel die Entscheidung vom Punkt. Und auch im letzten Spiel des Turniers gingen die Frauen als Sieger vom Platz. Turniersieg wiEin sehr erfolgreiches Wochenende für die Füßballerinnen des SC Riedberg!

Frauen: Sieg im Saisonfinale = Aufstieg !

Die Ausgangslage vor dem heutigen Spiel hätte man nicht besser planen können. Es spielte der Dauertabellenführer Bad Homburg gegen den 2. den SC Riedberg. Die Riedbergerinnen hatten sich diese Ausgangslage über die ganze Saison erkämpft. Dank eines Sportgerichtsurteils im Spiel gegen Neu-Isenburg (sie hatten eine Spielerin zu viel aus der 1. Mannschaft eingesetzt) ergab sich nun folgende Situation: Bad Homburg ging mit 2 Punkten Vorsprung ins Rennen. Somit mussten die Riedbergerinnen gewinnen.

Bei heißen Temperaturen ging es vor ca. 100 Zuschauern temperamentvoll los. Die Bad Homburgerinnen zeigten, warum sie während der gesamten Saison ganz oben standen. Sie spielten gute Spielzüge und ein hohes Tempo. Nur im Abschluss blieben sie ineffektiv. Aber auch auf Riedberger Seite zeigte man, dass man sich nicht zu Unrecht in dieses „Finale“ gekämpft hatte. So spielten Pia, Tami und Lina ein ums andere Mal auch die gegnerische Abwehr aus. Aber auch hier blieb der Erfolg aus. Dann jedoch kam ein perfekter Pass von Mel auf Jacky und diese vollstreckte mit einem tollen Heber über die heraus eilende Torfrau zum 1:0. Der Jubel war riesig. Aber es hieß die Konzentration hoch halten. Denn nun war klar, dass Bad Homburg noch mehr drücken würde.

IMG_0010 IMG_0011IMG_0014

Und dann passierte es. Yvonne rannte eine Bad Homburgerin im Strafraum um. Den fälligen Strafstoß verwandelt Bad Homburg sicher. Nun waren sie wieder 1. Mit dem 1:1 ging es in die Kabine. In der Halbzeitpause wurde dann umgestellt, um den Sturmdrang von Bad Homburg besser gewachsen zu sein. So schob sich Nicole auf die Libero Position und Yvonne spielte auf der 6.

 IMG_0013IMG_0022 IMG_0014

Die zweite Halbzeit ging genauso los wie die erste. Bad Homburg rannte an und die Riedbergerinnen versuchten zu kontern. Das Spiel nahm nun auch etwas an Härte zu, wobei die Partie insgesamt recht fair war. In der 70. Minute wurde das Spiel für eine Trinkpause unterbrochen. Der danach folgende Abstoß wurde von Mel über Lina zu Tami geleitet. Diese drosch den Ball in die Maschen. 2:1 für Riedberg. Auch hier war der Jubel riesig. Nun hieß es alles dicht machen und 20 Minuten dem Sturmlauf standhalten. Und das war nicht leicht. Immer wieder kam es zu Ecken oder Freistößen für Bad Homburg. Aber entweder war Katrin zur Stelle oder ein Riedberger Fuß/ Kopf verhinderte das schlimmste. Als dann der Schiedsrichter noch einmal zur Ecke zeigt und auch deutlich machte, dass es die letzte Aktion war, hieß es noch einmal Konzentration. Irgendeine Riebergerin kam an den Ball und klärte erneut zur Ecke. Diese wurde jedoch nicht mehr ausgeführt, sondern es folgte der Abpfiff durch den Schiedsrichter. Der Jubel kannte auf der einen Seite keine Grenzen, genau wie die Enttäuschung auf der anderen. Die Mädels um Trainer Peter Baltes und Maik Tietze lagen sich in den Armen und konnten ihr Glück kaum fassen. Wer hätte vor der Saison auch nur einen Cent auf uns als Meister gewettet. Überglücklich wurde spontan beschlossen eine kleine Meisterfeier zu feiern. Der Rest folgt dann am Sonntag auf eigenem Platz.

IMG_0031IMG_0032IMG_0037

Am Ende stehen wir ganz oben an der Tabelle auch wenn Bad Homburg sicherlich die spielstärkste Mannschaft diese Saison gewesen ist. Unsere Meisterschaft und vor allem der letzte Sieg ist sicherlich sehr glücklich, aber am Ende alles andere als unverdient. Wir haben uns durch diese Saison gebissen, Rückschläge hingenommen und bis zum Ende auf dem Platz als Team gefightet. Jede einzelne, die gespielt hat, am Rand stand und im Training geschwitzt hat, hat zu dieser Saison beigetragen. DANKE DAFÜR.

Auch an alle treuen Fans, die uns überall hin gefolgt sind und die, die dieses Saisonfinale zu einem echten Erlebnis gemacht haben eine RIESEN DANKESCHÖN. Ihr seid die Besten!!! Wir sehen uns in der Saison 2015/ 2016 in der Kreisoberliga. :D

IMG_004811351552_10152941956923499_1887130843_n IMG_0050

 Es spielten:
Katrin Scheil – Vanessa dos Santos, Yvonne Scheil, Nicole Dornig, Nathalie Gaspers –Tamina Probst,Pia Bender, Celina Fay (Gesa Gerding ) Melanie Schmidt – Jackilyn Pennell (Lisa Menzel), Lina Hofmann (Janie Ondracek)

Danke auch an Kimberly Thiel und Jessica Weber
Tor für den SC Riedberg:
1:0 Jackilyn Pennell
2:1 Tamina Probst                                                                                       KS