Alle Beiträge von Heidrun Leonhardt

Erfolgreiche Mädchen: U14 mit erstem Ligasieg, U12 in Torlaune

Am Samstag spielten unsere Mädchenmannschaften wieder groß auf: Für die U14-Juniorinnen hat sich endlich das harte Training der Mädchen rund um die Trainer Florian Becker und Tarik Harrak ausgezahlt. Und auch der Erfolgskurs der U12-Juniorinnen geht weiter.

Erfolgreiche Mädchen: U14 mit erstem Ligasieg, U12 in Torlaune weiterlesen

Frauenfußball: Solider Auftakt nach packendem Spiel der U12

Mit einem respektablen 2:2 (0:1) gegen den MFFC Wiesbaden sind unsere neu formierten U12 Juniorinnen in die Saison 2017/18 gestartet. Bei schwülem Spätsommerwetter bewiesen unsere Mädchen nicht nur Stehvermögen und Kondition, sondern auch Moral. Denn Mitte der zweiten Halbzeit schien die Partie beim Stand von 0:2 gegen die favorisierten Wiesbadenerinnen eigentlich schon verloren.

Frauenfußball: Solider Auftakt nach packendem Spiel der U12 weiterlesen

Turniersieg für die U10

U10 – Mädchen holen 1. Platz beim Hallen Cup des SV 09 EschersheimU10 TurniersiegMit vollen Einsatz und Teamgeist kämpften die Mädchen von Trainerin Sara Canzio um jeden Ball und wurden am Ende mit dem Siegerpokal und einem Gutschein über 15 T-Shirts mit Logo belohnt!

Ausgezeichnet wurde Julia, die mit 5 Treffern den Pokal für die Torschützenkönigin mehr als verdient hat.

Es spielten: Ana Sofia, Charlotte, Hannah, Iva, Jessica, Jule, Julia, Khushi, Mélina und Paula.

B-Juniorinnen trotzen dem Tabellenführer!

Mit ihrer bisher stärksten Leistung entführen die Mädchen der U16 einen Punkt aus Langen. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer agierten die Mädels von Beginn hoch konzentriert. Auch körperlich waren sie in dieser intensiv aber sehr fair geführten Partie deutlich präsenter als in den bisherigen Spielen. Die Mannschaften neutralisierten sich weitgehend. Dennoch gelang den Mädchen der SSG Langen kurz vor der Halbzeitpause der Führungstreffer. Nach einer Ecke konnte aus kurzer Distanz eine Langener Spielerin das 1:0 erziehlen. Da waren die Mädels des SCR für einen Moment unaufmerksam. Doch auch nach Wiederanpfiff versteckten sich die Riedberger Mädchen nicht. Aus der starken Defensive konnten sie immer mehr Druck auf die Langener Hintermannschaft aufbauen und sich einige gute Torchancen erspielen. Doch leider fehlte bis dahin die letzte Konsequenz im Abschluß. Die Mädchen gaben sich jedoch nicht geschlagen und warfen nochmal alles nach vorne. Als in der letzten Spielminute die Riedberger Stürmerin, verfolgt von einer Langener Verteidigerin, auf die Langener Torfrau zuläuft und im 16 Meterraum nach einem Kontakt zu Fall kommt, entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Mit einem trockenen, platzierten Schuß gelang den Mädchen der Ausgleich in letzter Minute. Kurz danach der Abpfiff. Die Freude der Mädchen über den Punktgewinn war verständlicherweise riesengroß. Über die gesamte Spielzeit zeigten die Mädchen eine sehr starke kämpferische Leistung und stellten sich geschickt gegen den Tabellenführer. Betrachtet man den Spielverlauf, so ist die Punkteteilung aus Sicht der Riedberger Mädchen mehr als gerecht!

Wenn Fußball zur Nebensache wird.

Am Samstag traten unsere U10-Mädchen bei Wicking Offenbach an. Vor Beginn der Partie trafen sich die vier anwesenden Mädchenmannschaften zu einer gemeinsamen Schweigeminute für die Opfer der Terroranschläge in Paris am Mittelkreis. Der Verantwortliche von Wicking Offenbach drückte dabei in einer kurzen, bewegenden Ansprache unser aller Anteilnahme aus.

Das folgende Spiel unserer “Jüngsten” gestaltete sich dann recht unaufgeregt. In der ersten Hälfte konnten sich die Riedbergerinnen einige Vorteile erspielen. Sie kamen häufig vor das Offenbacher Tor, konnten allerdings nur zwei der Möglichkeiten verwerten. Der 2:0 Halbzeitstand war dennoch verdient. Die zweite Hälfte zeigte sich deutlich zerfahrener. Durch viele Wechsel hielten die Mädels ihre Positionen nicht mehr so konsequent und ermöglichten so auch Offenbach einige vielversprechende Angriffe. Den Mädchen des SCR gelang es dann doch wieder die Kontrolle zu gewinnen und mit zwei weiteren Treffern den 4:0 Endstand zu erziehlen.

Wichtiger als der Sieg ist uns aber im ersten Jahr ihres gemeinsamen auftretens, dass sich langsam aber stetig aus vielen Individualisten ein Team formt!

Für den SCR spielten: Jule, Charlotte, Julia, Ana Sofia, Paula, Melina, Linda, Marlene, Doro, Hannah und Julie

Schade, da war mehr drin!

Bedingt durch das vorgezogene Rückspiel mussten die E-Juniorinnen das zweite Mal innerhalb von 2 Wochen gegen die Mädchen des SC Blau Gelb antreten. Ging das erste Spiel noch 10:0 verloren, wollte man sich diesmal nicht so leicht geschlagen geben. Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften standen defensiv sehr gut und ließen dadurch keine wirklichen Torchancen zu. Der Plan der Riedberger U10, nicht sofort nach Spielbeginn in Rückstand zu geraten, ging erst einmal auf. Leider nur bis zur 14. Minute. Blau Gelb nutzte eine Unachtsamkeit und ging 1:0 in Führung. Mit diesem knappen Rückstand ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte wurden die Riedberger Juniorinnen mutiger und spielten offensiver. Dadurch ging allerdings ein wenig die Ordnung im Team verloren und das nutzte Blau Gelb innerhalb von 5 Minuten aus. Sie erhöhten die Führung auf 3:0. Die Riedberger U10 gab jedoch auch jetzt nicht auf und kämpfte weiter. In der 42. Minute konnten sie nach einem schönen Angriff den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen. Trotz weiterer Angriffsversuche gelang es nicht mehr das Ergebnis aus Riedberger Sicht zu verbessern. Die Mädchen mussten sich auch das zweite Mal dem SV Blau Gelb geschlagen geben.

Jedoch zeigt dieses doch knappe Ergebnis deutlich den Aufwärtstrend der Mannschaft. Wenn es auch noch Einiges zu verbessern gibt, stimmt die Einstellung doch schon mal! Und mit ein wenig mehr Ordnung und Konzentration, wäre hier vielleicht mehr drin gewesen!

Es spielten:

Linda, Marlene, Jule, Doroteja, Melina. Paula, Julia, Charlotte, Hannah, Mirja und Fjolla