Archiv der Kategorie: Frauenfußball

Trainingsbetrieb wird stufenweise wieder hochgefahren

Nachdem die hessische Landesregierung den Trainingsbetrieb unter Auflagen ab dem 09.05.2020 wieder erlaubt hat, bereitet sich der SC Riedberg auf die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs vor. Beginnen werden ab Montag, dem 11.05., zunächst die Seniorenmannschaften auf unserer Sportanlage. Dazu hat der Vorstand mit Unterstützung der Jugendleiter in den letzten Tagen ein Konzept entwickelt, wie die Abstands- und Hygienevorschriften auf der Sportanlage bei laufendem Trainingsbetrieb eingehalten werden können. Ab Montag, den 18.05., folgen dann die Jugendmannschaften ab D-Jugend und älter. Wann genau, ob überhaupt  und in welcher Trainingsbesetzung die Teams trainieren,  obliegt den jeweiligen Trainern. Diese werden dazu ihre Mannschaften individuell kontaktieren.

Ab dem 18.05. werden voraussichtlich auch die Schulsporthallen wieder geöffnet, so dass dann auch das Hallentraining wieder starten kann.

Zur besseren Überwachung der Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften wird bis auf Weiteres ausschließlich Mannschaftstraining auf der Sportanlage erlaubt sein. Eine Öffnung für das individuelle Training kann unter den derzeitigen Auflagen noch nicht erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Vorstand des SC Riedberg e.V.

Hessischer Fußball-Verband lässt Spielbetrieb ruhen

„Der Hessische Fußball-Verband (HFV) hat aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entschieden, den kompletten Spielbetrieb in Zuständigkeit des HFV in Hessen – von der LOTTO Hessenliga bis in die untersten Klassen – vorerst bis einschließlich Karfreitag, den 10. April 2020, einzustellen.
Die Generalabsage betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle. Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Damit ruht der Spielbetrieb in den nächsten Wochen komplett.“

HFV Pressemitteilung 07/20 Frankfurt, 12. März 2020

U10-Juniorinnen: Makellose Zwischenbilanz

Manche Erfolgsgeschichten lassen einen nur staunend zurück. Unsere U10-Juniorinnen lieferten mit ihrem 5:0 Erfolg über Union Niederrad den elften Sieg im elften Spiel ab. Mit 60:7 Toren und 33 Punkten dominieren die Mädchen rund um das Trainergespann Rebekka Peter, Florian Becker und Nesret Schirmer bereits zu Beginn der Rückrunde die Kreisligagruppe 2.

Dabei wurde die Mannschaft zu Beginn der Saison fast komplett neu aufgesetzt, da viele Spielerinnen altersbedingt in die U12 wechseln mussten. Dem Trainergespann gelang es nicht nur, die erfahrenen Spielerinnen mit den neuen Spielerinnen zu einer starken Truppe zu verweben, sondern konnten viele Mädchen ganz neu für den Sport begeistern.

C1-Juniorinnen: Hervorragender 2. Platz bei Futsal Turnier

Zur Überbrückung der Winterpause haben sich unsere C1-Juniorinnen auf ungewohntes Parkett begeben und nehmen in diesem Jahr an der Futsal-Regionalmeisterschaft Frankfurt teil. Futsal ist eine spezielle Form des Hallenfußballs, die in Deutschland noch nicht sehr lange bekannt, von der FIFA aber bereits seit 1989 als offizieller Wettberwerb anerkannt ist. Der Name leitet sich vom portugiesischen “futebol de salao” und vom spanischen “futbol sala” ab.

Beim ersten Qualifikationsturnier in Bad Homburg belegten unsere Mädchen einen sehr guten 2. Platz und haben damit gute Chancen, sich für das Endturnier im Februar zu qualifizieren. https://www.scriedberg.de/sportarten/frauenfussball/u12-1/

C-Juniorinnen-Trainerin Tamina Probst für ihr Engagement für den Mädchenfußball geehrt

Am heutigen “Tag des Ehrenamts” wurde unsere C-Juniorinnen-Trainerin Tamina Probst für ihr Engagement für den Mädchenfußball in unserem Verein geehrt. Bei einer Feierstunde im Clubhaus von FC Germania 1911 Enkheim war Tamina eine der ausgezeichneten Ehrenamtlern. Mit einer Urkunde und einer Uhr würdigte der DfB ihren Einsatz für ihre Mädchen, der weit über das eigentliche Training hinausgeht. Unter ihrer Führung erkämpften sich die Mädchen in der letzten Saison nicht nur eine Gruppenliga- und Kreismeisterschaft, sondern errangen drei Pokalsiege gekrönt durch den Hessenpokal. Wir gratulieren Tamina zu ihrer Auszeichnung und sind stolz, dass ihr Engagement auch außerhalb des Vereins wahrgenommen und gewürdigt wird!
Tamina steht für die vielen Ehrenamtler, die unseren Verein am Laufen halten, egal ob als Trainer, Betreuer, Schiedsrichter oder auf Vorstandsebene! Eine gute Gelegenheit, allen Danke zu sagen, die sich für den SC Riedberg engagieren.

Schiedsrichter-Pflichtsoll übererfüllt

Mit aktuell 13 aktiven Schiedsrichtern stellt der SC Riedberg eine der größten Schiedsrichter-Abteilungen in Hessen! Von der E-Jugend bis zur Kreisoberliga werden Spiele in der Region von Schiedsrichtern des SC Riedberg geleitet.

Damit haben wir den Schiedsrichter-Pflichtsoll des HFV von 4 Schiedsrichtern übererfüllt und leisten weiter unseren Beitrag durch die Ausbildung neuer Schiedsrichter.

Wie werde ich Schiedsrichter?
Melden Sie sich einfach beim SC Riedberg! Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg auf’s Spielfeld!

Ihr Ansprechpartner:
Jens Schönfeld
E-Mail:
fussball.schiedsrichterbeauftragter@scriedberg.de

#wirstellengewaltinsabseits

#wirstellengewaltinsabseits

“Der SC Riedberg bedankt sich bei allen hessischen Schiedsrichtern*innen für ihren Einsatz und setzt ein Zeichen für Gemeinsamkeit, für Respekt und gegen Gewalt”.

Nach dem schlimmen Vorfall letzte Woche, beim Spiel in Münster, haben sich unsere Mannschaften, am vergangenen Wochenende, bei allen Schiedsrichtern*innen bedankt!
Nach deren Spielen haben alle Mannschaften, die Unparteiischen in ihre Mitte genommen und ihnen so ihre Solidarität und ihren Respekt gegenüber ausgedrückt.

Danke, dass es euch gibt!

Fussball-Camps in den Herbstferien

Die Herbstferien nähern sich mit großen Schritten und natürlich bieten wir auch dann wieder, mit unseren bewährten Partnern, Fußballcamps an 😃⚽️💪🏻

Den Anfang macht Ricardo D. Biron mit seinem „Coerver Training“, in der 1. Woche der Herbstferien.
Anmeldung unter:
http://coerver-hessen.de/home/herbstcamps/

In der 2. Woche geht es dann mit unserem
B1-Trainer, Serdar Sen und seiner beliebten „Internationalen Fussballakademie Frankfurt“ weiter.
Anmeldung unter:
http://internationale-fussballakademie-frankfurt.de/termine/

U14-Juniorinnen sind auch am dritten Spieltag noch ungeschlagen

Auch nach dem dritten Spieltag in der Gruppenliga Frankfurt der C-Juniorinnen sind unsere Mädchen noch ungeschlagen. Nach zwei Siegen zum Auftakt gegen Blau-Gelb und Leeheim mussten sie sich diesmal aber mit einem 0:0 gegen die Spvgg. Bad Nauheim begnügen. Trotzdem rückte die Mannschaft der Trainerinnen Tami Probst und Ronja Krohn auf den zweiten Tabellenplatz hinter dem 1. FFV Oberursel vor.

Bei teilweise strömendem Regen auf dem heimischen Riedberg blieben unsere Mädchen zum ersten Mal seit langer Zeit wieder ohne eigenen Torerfolg. Dabei bot sich schon nach fünf Minuten die große Chance zur Führung, doch Leona scheiterte mit einem Handelfmeter an der Torhüterin von Bad Nauheim, die auch danach zu den besten Spielerinnen ihrer Mannschaft gehörte. Das war auch nötig, denn trotz der vielen verletzungsbedingten Ausfälle (es fehlten Julia, Leana, Juna und Lara) waren unsere Riedberger das überlegene und bessere Team. Nur mit dem Torabschluss wollte es nicht klappen. Leona und Rabia hatten weitere gute Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Torhüterin Mirja blieb lange Zeit praktisch beschäftigungslos. Nicht nur weil die Gäste, die sich zu einem großen Teil aus Spielerinnen des letztjährigen Konkurrenten VfR Ilbenstadt zusammensetzt, im Spiel nach vorne harmlos blieben. Vor allem aber, weil Luisa und Chaymae in der Innenverteidigung gut harmonierten und gar nicht erst Gefahr aufkommen ließen. Nach vorne war vor allem Taeisha auf der linken Seite sehr engagiert und machte viel Druck. Rabia als kluge Ballverteilerin und gefährliche Schützin bei Standardsituationen sowie Leona mit ihrem großen Einsatzwillen waren weitere Aktivposten in der ersten Hälfte, wenn es nach vorne ging.
In der zweiten Hälfte kam Bad Nauheim etwas besser ins Spiel. Nun waren auch Charlotte und Hannah gut gefordert, während Inka (später auch Apolonia) vorne immer wieder den gegnerischen Aufbau zu stören versuchte. Frischen Wind brachten dann Linda und Marlene nach ihren Einwechselungen und fügten sich nahtlos ins Spiel ein, das mit zunehmender Spieldauer immer mehr unter dem starken Regen litt. Keine leichte Aufgabe für die Torhüterinnen auf beiden Seiten (später löste Denise Mirja im Tor ab), die jedoch alle ihren Kasten sauber hielten. Am Ende ein Unentschieden, das Bad Nauheim eher schmeichelte, da die größeren Spielanteile und besseren Chancen bei den Riedberger Mädchen lagen.
Zum Einsatz gegen Bad Nauheim kamen: 1 Mirja/Denise; 2 Taeisha, 3 Chaymae, 4 Inka, 5 Charlotte, 6 Marlene, 7 Apolonia, 8 Leona, 11 Rabia, 12 Hannah, 13 Luisa, 14 Linda.