Schlagwort-Archive: Golf

Spannung bis zum vorletzten Loch

Noch vor der Sommerpause galt es, eine Standortbestimmung in der Golfsparte vorzunehmen.  Wer hat sich seit Öffnung der Anlagen am besten weiterentwickelt? Das haben wir in einem hochklassigen Turnier am letzten Sonntag auf dem pittoresken Platz im Bad Homburger Westen festgestellt. Unsere immer noch gültigen Vergünstigen in Anspruch nehmend, sind vier Golfer trotz drohenden Regens losgezogen, um in zwei Zweierteams gegeneinander anzutreten. Es blieb spannend bis zum vorletzten Loch. Womöglich noch abgelenkt durch den Fernblick über Frankfurt bis in den Odenwald, haben Christoph Nowak und Jan Vitt die Führung aus den Händen gegeben, so dass Axel Leonhardt und Marco Dünkeloh als Sieger vom Platz gingen. Unterbrochen wurde dadurch die Siegesserie von Tobi Huber – denn er hat gar nicht mitgespielt.

Saison-Eröffnungsturnier der Golfsparte endlich durchgeführt

Prinzipiell geht es den Golfenden besser als vielen anderen Sporttreibenden. Da Golf als Individualsport eingestuft ist, der darüber hinaus draußen an frischer Luft ausgeübt wird, gab es nur wenige Einschränkungen im Vergleich zu den übrigen Sparten des SCR. Dennoch ist der Spielbetrieb schwierig aufrechtzuerhalten, denn statt 4 dürfen nur noch 2 Spielende gleichzeitig starten. Das führt zu einem knappen Angebot an Spielmöglichkeiten auf den Golfplätzen der Umgebung, da die dortigen Mitglieder zuerst drankommen.

Dennoch ist es uns mit Glück und gutem Zureden gelungen, auf dem Golfplatz Altenstadt gleich 7 zusammenhängende Startzeiten zu bekommen. Zwar nur über 9 Löcher, aber besser als nichts. Die Runde begann mit einem kräftigen Hagelschauer, danach haben die blauen Polo Shirts des SCR in der wärmenden Sonne gefunkelt.

Den Team-Wettbewerb mit je 2 Spielern hat traditionell die Paarung Tobi Huber und Alex “Joko” Bowitz vor Axel Leonhardt/ Marco Dünkeloh und Christoph Nowak / Wolfgang Wagner gewonnen.  Die kurze Siegerehrung fand unter Einhaltung der Abstände direkt am letzten Loch statt.

Saison-Abschluss der Golfsparte bei schönster Herbstsonne

Das Jahr 2020 war von vielen Einschränkungen im Sport geprägt, so auch im Golf. Auch wenn wir draußen mit viel Abstand zu unseren Mitspielern spielen, hatte die hessische Landesregierung vorerst beschlossen, die Einhaltung der Abstandsregeln etwas heftiger anzuwenden als im Rest der Republik. Unser Saison-Abschlussturnier schien gefährdet. Dann wurde auch in Hessen eingelenkt: Golf ist erlaubt, allerdings immer nur mit 2 Spielern zusammen, und es wird kein gemeinsames Essen danach geben.

Am Sonntag, dem 15. November 2020, konnte der Saison-Abschluss in abgeschwächter Form durchgeführt werden. Auf der Golf-Range in Frankfurt-Kalbach, also in unmittelbarer Nachbarschaft zum Riedberg, haben wir ein Wettspiel zwischen 2 Teams mit je 4 Spielern durchgeführt. Jeder Teilnehmer war eingeladen, dabei etwas zu tragen, was als Fußball- oder Fankleidung eingestuft werden kann, um die Freundschaft zur Sparte Fußball zu unterstreichen. Erstaunlicherweise hat dabei gerade der FC Bayern München viele Anhänger gesehen.

Der Wettbewerb wurde als Lochspiel ausgetragen, also Mann gegen Mann und nicht gegen den Platz. Am Ende stand es 2:2 Unentschieden, also das bestmögliche Ergebnis, da es keine Verlierer und angesichts des Wetters nur Gewinner gab. Das neunte Loch der letzten Paarung wurde fast in kompletter Dunkelheit gespielt. Das Licht der Saison 2020 ging also aus mit dem letzten Putt.

Die anschließende Siegerehrung wurde unter strengster Einhaltung der Abstandsregeln erst im kleinen Kreis auf dem Gelände der Hessol-Tankstelle in Kalbach und dann auf dem Riedberg-Platz vollzogen. Das dafür vorgeschlagene Golfwichteln erwies sich als nicht mehrheitsfähig. Alle Golfer freuen sich auf die Saison 2021 und hoffen dafür auf weniger Einschränkungen durch Corona, als wir im Jahr 2020 erlebt haben.

Clubmeister 2020 des SCR im Golf stehen fest

Schottland wird als „The Home of Golf” bezeichnet. Jeder Golfer will dort einmal gespielt haben, was jedoch aktuell angesichts der Corona-Präventionsmaßnahmen und nötiger Quarantänen nur schwierig durchführbar ist. Umso besser, dass es die Golfsparte geschafft hat, schottische Verhältnisse ganz in die Nähe zu bringen – nämlich in den Kiawah Golfpark Riedstadt westlich von Darmstadt. Dort fanden am Samstag, dem 26. September, die jährlichen Clubmeisterschaften statt. Sechs Kerle, durchweg in den blauen Polos der Sparte gekleidet, haben dem Dauerregen und starkem Wind auf freiem Feld getrotzt, um ihre Clubmeister in zwei Klassen zu ermitteln.

In der Netto-Wertung (also unter Berücksichtigung der Spielstärken) hat sich der Seriensieger von 2020, Tobi, mit großem Vorsprung durchgesetzt. In der Brutto-Wertung musste ein Stechen herhalten, bevor Jan gegen Joko knapp die Nase vorn hatte. Um die Verbundenheit mit der Fußballsparte zu unterstreichen, hat jeder Teilnehmer Golfbälle im Fußballdesign bekommen.

Der Putt zum Sieg von Tobi
Tobis Putt zum Sieg

Abstandsregeln eingehalten!
Abstandsregeln wurden eingehalten, ob unfreiwillig oder bewusst.

Revanche nicht geglückt, Seriensieger setzen sich erneut durch

Joko und Klaas treten gegen ProSieben an, und beim Golf die Sparte gegen Alexander “Joko” Bowitz und Tobi Huber. Beide haben souverän die diesjährige Saison-Eröffnung am 21. Juni in Altenstadt gewonnen. Jetzt war es Zeit für die Mitspieler von damals, Revanche zu nehmen, damit beiden der Erfolg nicht zu Kopf steigt.

2 Teams mit je zwei Spielern (die Jäger) sind am Sonntag, dem 29.8., gegen das Team Joko und Tobi (die Gejagten) angetreten, um zweimal die neuen 9 Löcher in Altenstadt zu spielen. Schmale Bahnen, kräftiger Wind, und dennoch lagen die Gejagten zur Halbzeit vorne. Selbst das spontan bereitgestellte Bier hat nicht zum erhofften Einbruch geführt. Mit großem Vorsprung haben Joko und Tobi wieder gewonnen. Bei den Clubmeisterschaften am 26.9. gibt es die nächste Chance, andere Spieler am Ende auf dem Treppchen oben zu sehen.

Am Ende waren alle Teilnehmer an der Revanche Gewinner, denn der Golfclub Altenstadt hat uns an der Verpflegung eines anderen Turniers teilhaben lassen. Generell ist es gut zu wissen, dass sich die Spieler der Golfsparte auch in anderen Sparten aktiv betätigen, sei es beim Fußball oder beim Basketball im SCR, beim Tennis oder als Läufer. Der Sport kommt eben auch beim Golfen nicht zu kurz.